Random Articles

Different Advertising Forms require different Accounting Methods by Splitney

...

Monday 11 January 2010 - 25.07.2006 - Ein Beitrag aus Webmasterworld, *dem*

10 Years After - Stilblüten der New Economy Literatur by Splitney

...

Wednesday 31 March 2010 - Zum Abschluss des Monats an dem vor 10 Jahren alle

Robert Basic und die Halbe Wahrheit by Splitney

...

Monday 19 July 2010 - Oh yeah, dieser Typ bringt mich wirklich auf die P

Social Networks kill your identity by Splitney

...

Monday 22 March 2010 - Bezugnehmend auf den Videobeitrag des höchst erfri

Why image ads don't work on current Adsense by Splitney

...

Saturday 20 February 2010 - 30.05.2009 - Schöner Webmasterworld-Post, der eige

Wednesday 20 April 2011 - 01:28 by Splitney

Task: Ich will mit meinem Browser komplett ohne History, Chronik, Verlauf oder wie man es auch nennen mag, surfen. Nicht anonym im Privatmodus, denn ich möchte nicht auf dauerhafte Cookies und meine gespeicherten Logins verzichten. Sondern einfach, dass ohne umständliche Benutzerwechsel oder ständiges manuelles Löschen der Chronik verschiedene Nutzer jederzeit "gefahrlos" an einen Computer können, ohne sich gegenseitig in die Surfgewohnheiten zu glotzen. Wie unangenehm ist das denn, wenn jemand anders jederzeit gucken kann, welche Seiten man wann aufgerufen hat. Geht ja wohl keinen was an.Chronikfreies Surfen wird einem browserseitig echt schwer gemacht. Es stellt sich nämlich heraus, dass die verfügbaren Optionen es nicht zulassen, dass die Annahme von dauerhaften Cookies akzeptiert wird ohne eine Chronik der besuchten Seiten anzulegen. Der gläserne Surfer scheint im Alltagsbetrieb so vorgesehen bzw. gewollt zu sein. Wer Cookies speichern will, so die eigenartige Logik der Firefox-Entwickler, befindet sich im öffentlichen Modus und muss damit auch die zwangsweise Offenlegung seines Surfverhaltens erdulden. Um letzteres zu verhindern, muss man zusätzlich in die tieferen Sphären des Firefox eintauchen. Hier die Anleitung, die das Vorhaben halbwegs wasserdicht macht:Extras > Einstellungen > Datenschutz >Chronik >
- Firefox wird eine Chronik: nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen
- Cookies akzeptieren
- Behalten, bis: sie nicht mehr gültig sind
- Die Chronik löschen, wenn Firefox geschlossen wird(alle anderen Kästchen leer lassen)Adressleiste >
- Nichts anzeigen, wenn Adressleiste verwendet wirdMit diesen Einstellungen kann einem Benutzer die Chronik nun immer noch angezeigt werden, nämlich unter dem Menüpunkt: Chronik > kürzlich geschlossene Tabs bzw. kürzlich geschlossene Fenster. Na gut, dann kicken wir halt das ganze Menü raus. Geht folgendermaßen:folgende Zeile in einen Texteditor einfügen:#history-menu {display: none !important;}danach suchen wir uns den Speicherort:Hilfe > Informationen zur Fehlerbehebung > Allgemeine Informationen > Klick auf: Beinhaltenden Ordner anzeigenDas File nennen wir "userChrome.css" und speichern es im Ordner "chrome" ab.(Zur Erklärung: userChrome.css ist quasi das CSS-File, mit dem man ähnlich wie bei einer Website eben die Firefox-Benutzeroberfläche designen kann.)Fertig! Der Menüpunkt "Chronik" wird jetzt im Firefox nicht mehr angezeigt. Gut, wer wirklich Paranoia hat, könnte jetzt weitere Spielchen treiben und über die userChrome unter anderem auch noch den Back-Button eliminieren, aber das schränkt dann natürlich die Usability stark ein.

comment

Write a Comment

name

email (not displayed)

website (not required)

0.01 sec • © Coriola.com