Random Articles

Google Instant sucks! by Splitney

...

Saturday 11 September 2010 - This is so wrong in so many ways it's ridiculous.

Why Splitney? by Splitney

...

Sunday 21 March 2010 - Ja, warum eigentlich? Ganz einfache Story: Vor ein

Das Buch als Erlösmodell des Online-Experten by Splitney

...

Friday 16 April 2010 - Allein mit dem Einstellen von eigenen Texten ins W

Starterpost by Splitney

...

Friday 01 January 2010 - OK OK ich hab nicht wirklich am 1. Januar 2010 ang

The Goog - Mit Opt-Out zur Weltherrschaft by Splitney

...

Tuesday 31 August 2010 - Die Amerikaner haben ja ein etwas anderes Verständ

Saturday 01 May 2010 - 02:48 by Splitney

Internet Marketing wird gerne mit SEO (Search Engine Optimization) gleichgesetzt. Das war ein natürlicher Prozess, der eigentlich mit der eintretenden Dominanz von Google als Suchmaschine für die Massen so richtig an Fahrt gewann. Seitdem gilt als oberste Priorität: gefunden werden. Diese Maßgabe wurde dann speziell unter dem Einfluss der aufkeimenden Beraterwirtschaft mit dem Begriff "Internetmarketing" an die Kunden getragen.Mittlerweile sind andere Player zu berücksichtigen, die in der Lage sind, Google einen Teil des Traffics abzunehmen, in jedem Fall aber eine gewisse Nutzerschaft anzusprechen, die dann nicht mehr in erster Linie bei Google aufschlägt. Neben den klassischen Verkaufsplattformen wie Ebay und Amazon sind Soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter hier als ernstzunehmende Kandidaten zu nennen, wodurch sich der Beraterbereich um Social Media Tools erweitert hat.SEO ist nur eine Teildisziplin des Internetmarketings. Es ist in den meisten Fällen gerade auch in Deutschland bei Websites nach wie vor essenziell, sich beim Suchmaschinen-Monopolisten mit über 90 Prozent Marktanteil prominent in vorderster Reihe in den Suchergebnissen zu platzieren. Neben Grundlagen wie Webdesign und Programmierung nimmt Suchmaschinenoptimierung immer noch eine bedeutende Rolle als Marketingstrategie ein. Allerdings gewinnen weitere Dienstleistungen an Bedeutung. In puncto Firmenpräsenz im Netz knüpfen die Bereiche Werbung, Kommunikation und Medien sehr stark als Erweiterung der Möglichkeiten an.Internet Marketing beinhaltet Komponenten aus Internetökonomie und Websitemarketing - von wissenschaftlicher Theorie einerseits bis Geld verdienen vor Ort andererseits. Die Beobachtung von Playern im Web Business und das Überprüfen der eigenen Thesen am Wirtschaftsgeschehen gehören genauso dazu wie praxisbezogene Ansätze rund um die Monetarisierung im Netz und daraus zu entwickelnde Erfolgsstrategien.Die Marketinginstrumente sollten auf Basis der eigenen Webpräsenz eingesetzt werden, sowie zusätzlich auf Social Media, Suchmaschinen und auch Apps, Tools und Gadgets, sofern sie marktbedeutend sind. Überall da also, wo die Person bzw. das Unternehmen mit dem User in Kontakt kommt. Als Strategie betrifft Internet Marketing als betriebswirtschaftlicher Fachbereich besonders auch benachbarte Disziplinen wie Journalismus, Politik und Rechtswissenschaft. All diese benötigen spezielles Know-How bei der Fusion mit dem Internet.

comment

Write a Comment

name

email (not displayed)

website (not required)

0.00 sec • © Coriola.com