Random Articles

Wissenschaftliches Veröffentlichen zum Dumpingpreis by Splitney

...

Friday 09 July 2010 - Was sind die Beweggründe für Wissenschaftler, ihre

Verantwortungslosigkeit der IVW für den Online-Werbemarkt by Splitney

...

Friday 12 February 2010 - 13.12.2007 - Hmm.. die Jungs von der IVW hatte ich

Der Keip-Heip by Splitney

...

Thursday 21 January 2010 - 10.02.2007 - Hier gings um das Gehype um Qype. Als

Dreister Umgang mit Online-Inhalten by Splitney

...

Wednesday 13 January 2010 - 15.01.2007 - Vor ein paar Jahren meine Kritik zum

Link Economy und Newsbranche by Splitney

...

Friday 28 May 2010 - Gewissen Internet-Medien wird ja nachgesagt, dass

Tuesday 16 February 2010 - 19:19 by Splitney

25.06.2008 - Der Widerspruch zwischen Streben nach Qualität und Maximierung der Reichweite wird im Netz klarer denn je.Das Qualitätsargument. Qualität kostet Geld und wird von einer relativ geringen Anzahl von Usern konsumiert. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung, nämlich die geistige Elite, verlangt nach hochwertigen Angeboten. So kommt es, dass anspruchsvolles Bildungsprogramm z.B. vergleichsweise wenige Zuschauer erreicht.Der privatwirtschaftliche Webseitenbetreiber muss natürlich seine Kosten gering halten bei maximaler Reichweite. Beides, also Kosteneffizienz und populäre Inhalte, senken tendenziell die Qualität. Was nur für die "paar" Leute als schlimm empfunden wird, die mehr verlangen. Doch wer mehr verlangt, muss halt bezahlen.Die Öffentlich-Rechtlichen aber gerieren sich gerne als Qualitätsinseln, obwohl ihnen zugleich der Rundfunkstaatsvertrag quasi vorschreibt, maximale Reichweite zu erlangen. Das Problem: Das geht nicht auf, selbst wenn man Milliarden an GEZ-Gebühren ins Internet versenken würde.

comment

Write a Comment

name

email (not displayed)

website (not required)

0.01 sec • © Coriola.com